Geführte Touren

Für Gruppen ab 10 Personen organisieren wir thematische Führungen auf Französisch, mit einem fachkundigen Führer. Zur Entdeckung des natürlichen und gebauten Erbes können wir ein maßgeschneidertes Programm anbieten (nur auf Französisch).

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen oder Buchung.

Vorschläge für Besuche

Der Felsschutz von Baulmes

  Baulmes prähistorischer Felsschutz Um 10.000 v. Chr., am Ende der Eiszeit, kampierten Jäger und Sammler unter einem Felsvorsprung im Ort Baulmes, dessen Namen «Schutz unter Fels» bedeutet. Vor einem halben Jahrhundert interessierten sich die Archäologen für...

Die Torfmoore der Orbe-Ebene

  Torfmoore sind echte naturhistorische Denkmäler und auch Energiespeicher. Dieses schwarze Gold aus der Orbe-Ebene wurde während des Ersten Weltkriegs und unmittelbar danach zum Heizen verwendet.InformationAnsicht der Informationstafel vor Ort Video

Das Viadukt von Le Day

  Ende des 19. Jahrhunderts verband das Viadukt von Le Day die Schweiz mit Europa und dem Orient. Der Beginn einer mehr als 100 Jahre alten Eisenbahngeschichte, vom Dampfzug bis zum TGV.InformationAnsicht der Informationstafel vor Ort   Video

Entwässerung und Entwicklung der Landwirtschaft der Orbe-Ebene

  Die beiden Juragewässerkorrektionen und der Plan Wahlen (1940-1945) ermöglichten es, die Orbe-Ebene, einst in ein ausgedehntes Torf- und Sumpfgebiet, in ein fruchtbares landwirtschaftliches Produktionsgebiet zu verwandeln. InformationAnsicht der Informationstafel...

Der Entreroches – Kanal

  Die zentrale Lage der Schweiz in der europäischen Geografie veranlasste Innovatoren, sich eine Schweizer Wasserstraße vorzustellen, die das Rhone- und das Rheinbecken verbindet. Sie ist heute nicht mehr gerechtfertigt, wenn auch immer noch davon geträumt wird....

Les Clées

  Les Clées: Reichtum und Verfall einer Stadt am Ende des Mittelalters Dank ihrer Brücke, der einzigen Passage durch die Schlucht von Orbe, erlebte die Stadt Les Clées einst einen regen Personen- und Warenverkehr zwischen Frankreich und Italien. Im Jahre 1475 wurde...

Steinbruch von Grand Chanay

  Aus dem Steinbruch von Grand Chanay wurden bis 1864 aus hochwertigem Kalksteinfelsen mehr als 120 Brunnen abgebaut. Als Löschwasser- und Trinkwasserversorgung, geteilt von Waschfrauen und Herdentieren, stellten diese neben den Quellen und den Kanalisationen für die...

Elektrochemische Fabrik von Le Day

Flussenergie der Orbe Seit dem Mittelalter hat die Wasserkraft der Orbe eine große industrielle Entwicklung ermöglicht. Heutzutage produzieren, die noch acht vorhandenen Wasserkraftwerke entlang der Orbe, mehr als 200’000 Megawattstunden pro Jahr. InformationAnsicht...

Die Stadt Romainmôtier

  Romainmôtier, Kultstätte in romanischem Stil, wurde nach den Plänen von Cluny erbaut. Als gut erhaltenes mittelalterliches Städtchen, ist es eines der schönsten Dörfer der Schweiz aber bei weitem kein Freilichtmuseum. Der Ort wird vom Fluss Nozon durchquert und...

Die Schlucht von Nozon

  Der Fluss Nozon hat die Besonderheit,sowohl in das Rhone als auch in das Rheinbecken abzufliessen,was der Mühle Bornu in Pompaples den Namen «Mitte der Welt » eingebracht hat. Die zerklüftete Nozon- Schlucht mit ihrem wilden Wasserfall kann man dennoch zu Fuss...